Wandern ist hot. Dies hat auch damit zu tun, dass Covid-19 dafür gesorgt hat, dass immer mehr Menschen nach einer Alternative für ihren Urlaub im Ausland suchen. In ihrem eigenen Land gibt es viel zu entdecken, und immer mehr Menschen wissen auch, dass es fantastische Wanderwege zu entdecken gibt. Einige beginnen bereits im Garten. Dies sind die vier schönsten Wanderrouten in Europa. 

Grand Randonnée 20 auf Korsika

Grande Randonnée (Französisch), Grote Routepaden oder Lange-afstands-wandelpaden (Niederländisch), Grande Rota (Portugiesisch) oder Gran Recorrido (Spanisch). Man braucht nicht den größten Sprachknoten, um herauszufinden, was das alles bedeutet: sehr lange Wanderungen, wirklich lange Fernwanderungen. Es gibt viele Möglichkeiten, aber wenn Sie unter der Sonne spazieren gehen wollen, dann ist Korsika der beste Ort dafür. 

Korsikas berüchtigter Wanderweg GR20 führt Wanderer in zwei Wochen auf die Insel. Vorausgesetzt, sie können das Gelände erobern – und mit den einfachen Berghütten zurechtkommen. Diese Wanderung wird nicht auf Flip-Flops gemacht. Hundertundsiebzig Kilometer durchziehen das steile Rückgrat Korsikas. Neunzehntausend Meter Auf- und Abstieg. Fünfzehn Tage lang mindestens sechs Stunden täglich zu Fuß gehen. Auf jeden Fall ist der GR20 auf Korsika unter der Sonne! 

Plitvice in Kroatien

Trotz Covid-19 hat Kroatien ziemlich viele Touristen empfangen. Die Plitvicer Seen sind ein beliebtes Reiseziel. Dieser Park ist die beliebteste Touristenattraktion in Kroatien. Im Jahr 2015 empfing sie mehr als 1,1 Millionen Besucher. Das liegt daran, dass es mehr als 16 terrassenförmige und kristallklare Seen und eine große Anzahl von 90 Seen hat. Der Park verfügt über etwa 8 Wanderwege, die unterschiedlich lang sind. Der kürzeste Fußweg dauert 3 Stunden, der längste 8 Stunden. Sie unterscheiden sich auch im Schwierigkeitsgrad. Aber egal, welche Route Sie wählen, Sie werden mit der wunderschönen Landschaft verwöhnt.

Great Glen Way

In Fort William in Schottland beginnt The Great Glen Way. Sie erstreckt sich über 117 Kilometer und verbindet Fort William mit Inverness. Der Great Glen Way verläuft ebenfalls von der Südküste Schottlands zur Nordküste und durchquert das Great Glen Valley.

Die Wanderung eignet sich auch als Vorgeschmack auf die schottischen Highlands oder als Einführung in das Fernwandern im Allgemeinen. Die Route ist relativ flach, mit Wegen und Straßen, die ständig am Wasser entlang führen. Obwohl die meisten Abschnitte leicht zu gehen sind, gibt es auch einige anspruchsvolle Abschnitte.

Kategorien: Uncategorized

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.